Medical UV Adhesives from Dymax: Ideal for Bonding Needles and Syringes

Reliable and cost-efficient syringe production with Dymax MD® 1406-M


Medical needle assemblies are usually produced by automated machines in large quantities and at high speed. One of the most challenging aspects of manufacturing disposable medical syringes, indwelling vein needles, insulin pens, etc. is the durable and secure bond between stainless steel cannula and the plastic hub. The ever-smaller bonding surfaces, smaller needles, and the innovative plastics, which are often difficult to bond to, are continuously stretching the requirement profile of the adhesives used.
With its needle bonding adhesive Dymax MD® 1406-M, Dymax has introduced a medical-grade, light-curable adhesive specifically designed for this type of application. The adhesive has a very low viscosity for excellent wetting of components, and cures tack-free within seconds when exposed to LED or broad-spectrum UV light to ensure rapid bonding of substrates typically used in needle and syringe assembly, as well as the assembly of other medical devices.
Dymax MD® 1406-M is optimized to cure at 385nm or 405nm. Regardless of whether broad-spectrum or LED technology is chosen, manufacturers can benefit from the advantages of light-curing adhesive technology with high throughput rates and low processing costs, while at the same time significantly reducing the susceptibility to defects despite the small size of the needle assemblies. Dymax MD®1406-M adhesive is resistant to yellowing and water absorption and fully complies with ISO 10993-5 cytotoxicity requirements.
An additional advantage stems from the fluorescent properties of the needle adhesive. Dymax MD® 1406-M fluoresces blue under exposure to low-intensity black light (365 nm). This greatly simplifies quality control and manufacturers can be sure that the adhesive has been applied correctly.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Medizinische UV-Klebstoffe von Dymax: Optimal für das Verkleben von Nadeln und Spritzen

Zuverlässige und kosteneffiziente Herstellung von Spritzen mit Dymax MD® 1406-M

Medizinische Nadelbaugruppen werden in der Regel in großen Stückzahlen und mit hoher Geschwindigkeit maschinell produziert. Einer der anspruchsvollsten Aspekte bei der Herstellung von medizinischen Einwegspritzen, Venenverweilkanülen, Insulinpens etc. ist die dauerhafte und sichere Verbindung zwischen Edelstahlkanülen und Kunststoffkörper. Die immer kleiner werdenden Klebeflächen und die innovativen, oft schwer verklebbaren Kunststoffe erhöhen das Anforderungsprofil der verwendeten Klebstoffe kontinuierlich.
Dymax hat mit dem Nadelklebstoff Dymax MD® 1406-M einen medizinischen, lichthärtenden Klebstoff auf den Markt gebracht, der speziell für diese Art von Anwendungen konzipiert wurde. Der UV-Klebstoff hat eine sehr niedrige Viskosität für eine ausgezeichnete Benetzung der Bauteile und härtet sekundenschnell unter Einwirkung von LED-Licht klebfrei aus, um eine rasche Verklebung von Substraten zu gewährleisten, die typischerweise bei der Nadel- und Spritzenmontage sowie der Montage anderer medizinischer Produkte verwendet werden.
Dymax MD® 1406-M ist für die Aushärtung mit LED-Systemen bei 385nm und 405nm optimiert, doch unabhängig, ob man sich für UV/Breitband- oder LED-Technologie entscheidet: Hersteller profitieren immer von den Vorteilen der lichthärtenden Klebstofftechnologie mit hohen Durchsatzraten und geringen Verarbeitungskosten bei gleichzeitig reduzierter Fehleranfälligkeit trotz der geringen Größe der Nadelbaugruppen. Natürlich ist der UV-Klebstoff von Dymax vergilbungs- und wasserbeständig und erfüllt vollständig die Anforderungen der ISO 10993-5 zur Zytotoxizität.
Ein weiterer Vorteil liegt in den fluoreszierenden Eigenschaften des Nadelklebstoffs. Dymax MD® 1406-M fluoresziert unter Einfluss von Schwarzlicht blau. Damit wird die Qualitätskontrolle stark vereinfacht und Hersteller können sicher sein, dass der Klebstoffauftrag korrekt erfolgt ist.
 

Back to top